Inhalt

Stellenausschreibung

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für alle gewerblichen Schutzrechte des geistigen Eigentums. Als größtes nationales Patent- und Markenamt in Europa und fünftgrößtes nationales Patentamt der Welt steht es für die Zukunft des Erfinderlandes Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen Dienstleistungen für Erfinderinnen und Erfinder, Start-Ups, kleine und mittlere Unternehmen, internationale Konzerne, Forschungseinrichtungen und entwickeln die nationalen, europäischen und internationalen Schutzrechtssysteme weiter. Wir prüfen Erfindungen, erteilen Patente, registrieren Marken, Gebrauchsmuster und Designs, verwalten Schutzrechte und informieren die Öffentlichkeit darüber.

Wir suchen an unserem Standort München unter anderem für unsere Bereiche Marken, Aufsicht über Verwertungsgesellschaften, Justiziariat und Zentrale Verwaltung

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/div).

Es erwarten Sie abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeiten am Puls der Zeit mit sehr guten Entwicklungsmöglichkeiten:

Im Markenbereich bearbeiten Sie sowohl Eintragungs- als auch Widerspruchsverfahren: Sie entscheiden über die Schutzfähigkeit von angemeldeten Marken und über die Kollision von neu eingetragenen Marken mit älteren Rechten.

In der Abteilung Aufsicht nach dem Verwertungsgesellschaftengesetz achten Sie darauf, dass die urheberrechtlichen Verwertungsgesellschaften ihre gesetzlichen Pflichten erfüllen. Hier erwarten Sie interessante und anspruchsvolle Fragestellungen im Bereich des Urheberrechts.

Querschnittliche Aufgaben nehmen Sie in der Zentralen Verwaltung wahr, die für die Funktionsfähigkeit und die Ressourcenplanung sowie die Digitalisierung der Verwaltung erforderlich sind. Einsatzmöglichkeiten bieten sich im Bereich Personalmanagement, Haushalt, Organisation und Innerer Dienst.

Im Justiziariat sind Sie für allgemeine Rechtsangelegenheiten zuständig und verfassen juristische Stellungnahmen zu vielfältigen Fragestellungen aus unterschiedlichen Rechtsgebieten. Die Bearbeitung von Vertragsangelegenheiten sowie die Prozessführung gehören ebenso zu den Aufgaben des Justiziariats wie die zentrale Beantwortung parlamentarischer Anfragen und der administrative Datenschutz.

Wir setzen voraus:

  • Befähigung zum Richteramt mit zwei überdurchschnittlichen Examina (in der Summe beider Examina mindestens 15 Punkte mit mindestens 7 Punkten je Examen)
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (§ 7 Abs. 1 BBG)
  • sehr gute Kenntnisse der Amtssprache Deutsch, die mindestens der Niveaustufe C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen

Wünschenswert sind:

  • ausgeprägtes Entscheidungs- und Durchsetzungsverhalten
  • ausgeprägtes mündliches und schriftliches Kommunikationsverhalten
  • Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Rechtsgebieten des gewerblichen Rechtsschutzes, des Urheberrechts oder des Verwaltungsrechts
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • gute IT-Kenntnisse, insbesondere im Hinblick auf den häufigen Zusammenhang juristischer Fragestellungen mit IT-technisch geprägten Sachverhalten

Wir bieten:

  • eine Einstellung als Bundesbeamtin bzw. Bundesbeamter im höheren Dienst auf Probe in der Besoldungsgruppe A 13 und grundsätzlich nach drei Jahren Verbeamtung auf Lebenszeit
  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz mit Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr
  • sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • eine gut strukturierte Einarbeitung und Betreuung
  • Fremdsprachenkurse und internationaler Austausch
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u.a. flexible Arbeitszeiten, Teilzeit und Homeoffice, 30 Tage Jahresurlaub, In-house-Kinderkrippe in Kooperation mit der Stadt München)
  • vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements (u.a. Sportangebote, Gesundheitstag, Seminare sowie Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen)
  • Vergünstigungen durch Kooperationen mit verschiedenen Vertragspartnern, derzeit z.B. Fitnesscenter
  • Arbeitgeberzuschuss zum Job-Ticket

Ihre Bewerbung:

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – gerne per E-Mail – bis zum 27.11.2022 an:
Deutsches Patent- und Markenamt
Sachgebiet 4.1.1.e - Personalgewinnung
Frau Göktepe
80297 München
E-Mail: Bewerbung@dpma.de
Telefon: +49 89 2195-2034

Wir verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber und sind nach dem Audit Beruf und Familie zertifiziert. Wir begrüßen daher auch Bewerbungen von Menschen mit Familienpflichten und dem Wunsch nach Teilzeit. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung und freuen uns über Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts. Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt.

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, verarbeiten wir im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber.

Stand: 26.10.2022