Das DPMA

Inhalt

Wir über uns

Glühlampe aus geknülltem Papier und Kreidestrichen auf schwarzer Schiefertafel

Zentralbehörde für den gewerblichen Rechtschutz

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist das Kompetenzzentrum für gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland. Unser gesetzlicher Auftrag ist der Schutz des geistigen Eigentums. Rund 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an unseren Dienststellen in München, Jena und Berlin tätig. Wir prüfen Erfindungen, erteilen Patente, registrieren Marken, Gebrauchsmuster und Designs, verwalten Schutzrechte und informieren die Öffentlichkeit darüber.

Das DPMA ist das größte nationale Patent- und Markenamt in Europa und weltweit das fünftgrößte Patentamt. Als obere Bundesbehörde gehören wir zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Unser Hauptsitz ist München. Wir sind Partner in einem Netzwerk nationaler, europäischer und internationaler Schutzrechtssysteme.

Gegründet als Kaiserliches Patentamt 1877 in Berlin, kann das DPMA auf eine 140-jährige Geschichte zurückblicken. Heute sind wir ein moderner Dienstleister, der wirksame Schutzmöglichkeiten für technische Erfindungen, Marken und Produktdesigns bietet. Kleine und mittlere Unternehmen, große Konzerne, Forschungseinrichtungen und Erfinder können mit diesen Instrumenten ihr geistiges Eigentum gegen unerwünschte Nachahmung verteidigen.

Auch die Information über bereits existierende Schutzrechte gewinnt heute zunehmend an Bedeutung und wird selbst zu einem Innovationsfaktor, denn dieses Wissen kann unternehmerische Entscheidungen beeinflussen. Wir stellen auf diesem Portal umfassende Schutzrechtsinformationen zur Verfügung und bieten Möglichkeiten zur Online-Recherche an.

Die Schutzrechtsverfahren bearbeiten wir heute bereits weitgehend in vollelektronischer Form und treiben den weiteren Ausbau der elektronischen Kommunikation mit unseren Kunden voran.

Bild: iStock.com/BrianAJackson

Stand: 10.10.2017 

Position

Sie befinden sich hier: