Inhalt

Downloads

Techniker bei der Arbeit im Serverraum

DPMAdirektPro - Software und Kurzanleitungen

Hier finden Sie die aktuelle Version von DPMAdirektPro mit Kurzanleitungen zur Installation der Software sowie Beispielen für Patent- und Markenanmeldungen.

Bitte beachten Sie:

Bei Fragen zur Software und IT-Ausstattung (nur technischer Support)

Für technische Fragen (Software, Kartenleser und Signaturkarte) stehen wir gerne zur Verfügung.

E-Mail: DPMAdirekt@dpma.de

Fachliche Informationen zu den Schutzrechten erhalten Sie beim Kundenservice.
Telefon: 089 2195-1000
E-Mail: info@dpma.de

Beim ersten Start müssen Sie ein Zertifikat als "Schlüssel" für Ihr elektronisches Postfach erstellen. Dieses Zertifikat wird auch zum verschlüsselten Übertragen Ihrer Daten an das DPMA verwendet. Folgen Sie einfach den Anweisungen am Bildschirm.

Für die elektronische Anmeldung von Schutzrechten ist außerdem eine Signaturkarte notwendig. Die Signierung mit einem Pseudonym, das die Identifizierung der Person des Signaturschlüsselinhabers nicht ermöglicht, ist nicht zulässig (§ 3a (2) Verwaltungsverfahrensgesetz).

Für die Suche möglicher Signaturkartenanbieter stellt die Europäische Union eine Online-Suchmöglichkeit externer Link Trusted List Browser zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass aktuell nur Karten deutscher Anbietern verwendet werden können und dass ein Vorlauf von circa 2 Wochen für die Beschaffung der Signaturkarte eingeplant werden muss.

Die Verwendung des neuen Personalausweises ist nicht möglich.

DPMAdirektPro - aktuelle Software und Dokumentation

Neuer Produktzweig 3.x:
Mit der Version 3.0 haben wir einen neuen Produktzweig in DPMAdirektPro erstellt. Wesentliche Neuerungen sind:

  • Integration eines Benutzer- und Rechtekonzepts (Anleitung siehe Administratorhandbuch).
  • Integration eines neuen Editors für die Waren und Dienstleistungen der Markenanmeldung (Möglichkeit zur Guppentitelauswahl, siehe Benutzerhandbuch).
  • Ablösung der 32bit-Oracle-Version von Java durch die offene 64bit-ZULU-Version 8.54.0.21.

Der Produktzweig 3.x ist nicht über den internen Updater aus dem Zweig 2.x erreichbar.
Die Installation muss über das Setuppaket erfolgen. Vorhandene Daten und Einstellungen werden dabei beibehalten.
Bei einer Multi-User-Version ist ein Updates des Servers nicht notwendig. Wenn Sie ebenfalls dort auf die 64bit-Java-Version wechseln wollen, so muss auch auf dem Server das neue Setup ausgeführt werden. Die vorhandene Datenbank wird übernommen.
Vor dem Update sollte eine Sicherung der Datenbank erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie auch in den neuen Versionen des Administrator- und Benutzerhandbuchs sowie im Newsletter 49.

In DPMAdirektPro ist es möglich, den elektronischen Versand von Dokumenten zu beantragen. Das bedeutet, dass Sie aktenzeichenbezogen die Post des DPMA auf elektronischem Weg erhalten können.

Ab 25. Mai 2018 gelten neue Datenschutzbestimmungen. Zur Installation der Software DPMAdirektPro ist die Angabe personenbezogener Daten erforderlich. Bitte lesen Sie vor der Installation die Datenschutzerklärung.

  • gemeinsames Setup für die Versionen Single-User und Multi-User für Windows
    • DPMAdirektPro_Setup_3.0.2.1.exe vom 19.11.2021 (MD5-Prüfsumme: b2bc3c6c49b145ac856baa857cfe94fc)
      Achtung: Bei einem Update der Multi-User-Version muss nur die Client-Komponente neu installiert werden. Bitte beachten Sie auch die Dokumentationen.

Dokumentation

DPMAdirektPro - alte Version

  • gemeinsames Setup für die Versionen Single-User und Multi-User für Windows
    • DPMAdirektPro_Setup_2.4.1.exe vom 19.11.2021 (MD5-Prüfsumme: c7b71d0c151b7236a164ae4b2fb3d646)
      Achtung: Bei einem Update der Multi-User-Version muss nur die Client-Komponente neu installiert werden. Bitte beachten Sie auch die Dokumentationen.

Bild: iStock.com/akodisinghe

Stand: 02.12.2021