Inhalt

Erfindungen, die Geschichte(n) schrieben

Das Rad neu erfunden
John Boyd Dunlop, der (Neu-)Erfinder des Luftreifens

Diese Geschichte ist recht bekannt: John Boyd Dunlop kann 1888 nicht mehr mit ansehen, wie sich sein Sohn auf einem Dreirad mit Hartgummireifen auf dem holperigen Straßenbelag in Belfast abmüht und erfindet für ihn den luftgefüllten Reifen. Aber das Patent, das Dunlop auf seinen „Pneu“ erhielt, hätte nie erteilt werden dürfen.

weiter

Würfelzucker

Würfelzucker
Eine Erfindung, die den Alltag versüßte

Eine ganz süße Geschichte: Weil seine Frau sich beim Zucker-Brechen verletzt haben soll, erfand Jacob Christoph Rad den Würfelzucker. Bis dahin konnte man Zucker nur in Form von Kegeln oder Kolben kaufen.

weiter

Historisches Röntgenbild

Entdeckung der Röntgen-Strahlen
Ein Foto, das die Welt veränderte

Ein später Freitagabend, 8. November 1895: In Würzburg macht Wilhelm Conrad Röntgen eine der berühmtesten Entdeckungen der Wissenschaftsgeschichte: eine unbekannte, unsichtbare Strahlung. Die „X-Strahlen“ revolutionierten nicht nur die medizinische Diagnostik, sondern läuteten das Atom-Zeitalter ein.

weiter

Erste U-Bahn der Welt
Die Röhre unter der Themse

1870 eröffnete in London der erste U-Bahn-Tunnel der Welt: der Tower Subway. Ein Schienenwagen pendelte unter dem Fluss zwischen den Ufern der Themse hin und her. Auch wenn die enge Eisenröhre nur wenige Monate befahren wurde, setzte sie einen Meilenstein der Verkehrsgeschichte.

weiter

Rubinlaser

Laser
Ein Licht geht auf

Als Theodore H. Maiman am 16. Mai 1960 in Malibu eine Blitzentladungslampe einschaltete, die sich um einen stabförmigen Rubin wickelte, erstrahlte erstmals ein Laser. Eine der wichtigsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts war gemacht. Zur Erinnerung an diesen Moment feiert die UNESCO jährlich den Welttag des Lichts.

weiter

Patentdokument

Der Kinematograph
Als die Bilder Laufen lernten

Mit diesem Patent begann die Erfolgsgeschichte des Kinos: Am 13. Februar 1895 meldeten die Brüder August und Louis Lumière einen „Appareil servant à l'obtention et à la vision des épreuves chrono-photographiques“ zum Patent an. Mit dem „Kinematograph“ lernte das Foto laufen.

weiter

Beenthoven-Porträt

Beethoven & Hörgeräte
Das grantige, gehörlose Genie

Der Verlust seines Gehörs sollte sein Leben prägen: Ludwig van Beethoven. Sein Leiden könnte heute dank mancher Erfindungen wahrscheinlich gut gemildert werden. Am 17. Dezember 1770 wurde der weltberühmte Komponist in Bonn getauft; das genaue Geburtsdatum ist unbekannt (wahrscheinlich zwei, drei Tage zuvor).

weiter

Marke DE 554801

Taschenfaltschirm
Knirps: Kleiner Schirm ganz groß

Der Regenschirm ist eine praktische Erfindung. Noch praktischer ist er aber, wenn er so klein zusammenfaltbar ist, dass er in jede Tasche passt. Diese Idee verdanken wir Hans Haupt, der am 26. April 1930 ein Patent auf einen „verkürzbaren Schirm“ anmeldete. „Knirps“ nannte er seinen Taschenschirm.

weiter

Post-it an Wand

Post-it
Karriere der Klebezettelchen (mit schleppendem Beginn)

Jede Erfindung ist wertlos, solange man nicht weiß, wofür man sie nutzen kann. Manchmal dauert es Jahre, bis die richtige Anwendungsmöglichkeit gefunden wird. Wie etwa bei dem schwachen Haftklebstoff, den Dr. Spencer Ferguson Silver Ende der 1960er Jahre entwickelte.

weiter

Volvo Kampagne

Dreipunktgurt
Der Lebensretter, der sich nur langsam durchsetzte

Diese Erfindung hat zahllosen Menschen das Leben gerettet: Am 29. August 1958 wurde in Schweden der Dreipunktgurt zum Patent angemeldet. Nils Ivar Bohlin, Ingenieur beim Autobauer Volvo, brachte damit den damals seit über 50 Jahren bekannten Sicherheitsgurt für Fahrzeuge in seine bis heute gültige Form.

weiter

Achterbahn mit Loopings

Achterbahn
Patentiertes Kreischen und Rasen

Am 20. Januar 1885 wurde eines der ersten Patente für eine Achterbahn erteilt. L. A. Thompson erhielt den Schutz für seine „Roller coasting structure“ (US310966A). Er hatte im Jahr zuvor auf Coney Island eine „Switchback Railway“ gebaut. Damit begann der Siegeszug der Achterbahn durch die Vergnügungsparks dieser Welt.

weiter

detail aus Patentschrift

Der Schraubstollen: Wer hat's erfunden?
Salot, Dassler und das Wunder von Bern

Bis heute hält sich hartnäckig eine Fußball-Legende: Adi Dassler habe mit seinen neuen Schraubstollen einen entscheidenden Beitrag zum "Wunder von Bern" geleistet. Nur hat Dassler die Schraubstollen gar nicht erfunden. Alexander Salot meldete am 30. August 1949 ein Patent auf „auswechselbare Gleitschutzstollen“ an.

weiter

iStock.com/paolofur

Stand: 08.12.2021